Politische Beteiligung leicht gemacht

Viele Menschen würden sich gerne für ein politisches Thema engagieren. Aber oft sind die Hürden zu hoch. Diejenigen, die sich bei jedem Wetter auf die Strasse stellen, um zum Beispiel Flyer zu verteilen, sind rar gesät. Doch jetzt schafft ein neues Online-Tool Abhilfe.

Seit einigen Jahren existiert das Phänomen des „Slacktivism“. Dieses Kofferwort setzt sich aus den englischen Begriffen „slack“ (lasch, lustlos, schlaff) und „activism“ (Aktivismus) zusammen. Es bezeichnet die Form der politischen Beteiligung, die im Internet und bei jungen Menschen zunehmend populär wird: Ein Klick auf den Like-Knopf einer politischen Seite soll die Welt zu einem besseren Ort machen.
Gegen diese Willensbekundung ist im Prinzip nichts einzuwenden, wenn ihr dann auch Taten folgen. In unserer schnelllebigen Zeit allerdings hat kaum jemand Lust und Energie, sich mit mehr als ein paar Klicks für ein Thema zu engagieren, auch wenn er die Ziele für richtig und wichtig hält.

Um auf diese Tendenz zu antworten, ist eine Lösung nötig, die effektives politisches Engagement für verschiedenste Zwecke ermöglicht und gleichzeitig die Hürde so niedrig wie möglich ansetzt.
Genau zu diesem Zweck hat GOAL in Zusammenarbeit mit der Direct-Mailing-Company DMC sowie der Post und der Plakatgesellschaft ClearChannel bereits vor längerer Zeit ein Spendentool entwickelt, das in die jeweiligen Kampagnenwebsites integriert werden kann (u.a. Abschaffung Wehrpflicht). Nun folgt der nächste Schritt: Die beiden Spendenmöglichkeiten für Flyer und Plakate sind jetzt auch auf einer eigenständigen Website verfügbar: Das Onlinetool BewegWas macht Spenden noch einfacher. Es ermöglicht jedem, mit wenigen Klicks personalisiert politische Werbung zu betreiben. Das Tool bietet zwei grundsätzliche Möglichkeiten für massgeschneidertes politisches Engagement.

BewegWas Flyer

Die erste Möglichkeit des politisch interessierten Users ist der Versand von Flyern. Über eine einfach gestaltete grafische Oberfläche lassen sich via Google Maps ganze Regionen oder einzelne Ortschaften zielgenau ansteuern. Nun hat der Benutzer die Möglichkeit, die vordefinierten Flugblätter der Kampagne dort versenden zu lassen. Automatisch werden die Anzahl der Haushalte und der Preis angezeigt. Nur ein paar Sekunden später ist die Spende fertig, und die Flyer sind via Direct-Mail oder Post unterwegs. Ungefähr drei Tage später sind Tausende zusätzliche Kontakte hergestellt.

BewegWas Poster

Die zweite Option, die ein Unterstützer der Kampagne hat, ist noch zielgerichteter. Mit der Plakatoption kann der Benutzer punktgenau Plakatwände in der ganzen Schweiz anwählen. Dort werden dann die ebenfalls vordefinierten Plakate von Partnern platziert. Innerhalb weniger Minuten können so jeden Tag Tausende Menschen erreicht werden, ohne je den Platz vor seinem Computer zu verlassen. Ein weiterer Vorteil dieses Systems ist das persönliche Feedback: Die Werbung kann gegenüber der eigenen Wohnung oder entlang des Arbeitswegs platziert werden. So spendet der Bürger nicht nur Hilfe für eine politische Kampagne. Zusätzlich kann er den konkreten Nutzen seiner Spende sehen und erfährt persönliche Befriedigung.

Vom Slacktivismus zum politischen Engagement

Beide Optionen von BewegWas können jederzeit in die Website einer Kampagne eingebunden werden. Mit diesem Tool bietet die GOAL AG eine weitere Möglichkeit an, die Spendenbereitschaft engagierter Menschen einfacher zu aktivieren. Ihre Kampagne rückt so näher zu den Wählerinnen und Wählern, zu den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern und damit auch näher zu Ihrem Erfolg!

www.bewegwas.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Wir wollen Ihren Erfolg!

↓ Mehr ↓